Vorlesewettbewerb der 6. Klassen im Fach Deutsch

Veröffentlicht: Dienstag, 12. Dezember 2017 09:40
Geschrieben von Heidi Tesch
Zugriffe: 124

Bereits seit 1959 gibt es nun schon den bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert wurde. Zuerst lesen die Klassensieger/innen auf Schulebene vor. Dann geht es weiter auf Kreis- bzw. auf  Regionalebene und schließlich sogar auf Bundesebene in Berlin.

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb der FES wieder in der weihnachtlich geschmückten  Aula statt. Am Freitag, den 1. Dezember 2017, war es endlich so weit. In der 2. und 3. Stunde waren zunächst die drei Förderstufenklassen dran, in der 4. und 5. folgten die  drei Gymnasialklassen. Im ersten Durchgang lasen die jeweiligen Klassensieger/innen aus einem selbstgewählten Buch vor.

Es war mucksmäuschenstill und alle lauschten gebannt den Geschichten. Im zweiten Durchgang ging es dann um das Vorlesen eines unbekannten Textes. Hier gingen erfolgreiche Vorleser aus  Vor-Jahren , Anna Hoffmann (V9) und Philipp Späth (G7),  mit gutem Beispiel voran. Alle Akteure waren ganz schön aufgeregt, doch jede/r meisterte die Herausforderung hervorragend. Es wurden Abschnitte aus  dem spannenden Buch „Herr der Diebe“ der beliebten Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke vorgelesen und diese wurden von allen sehr gut interpretiert –  so das Urteil der  aufmerksamen Jury, die sich aus mehreren Erwachsenen und Schülern zusammensetzte.  Am Ende gab  es lauter Gewinner: In der Förderstufe belegte Luca Rados (F6b) den ersten Platz, gefolgt von Daniel A. Rodriguez (F6c) und Katharina  Zdunek (F6a), die zusammen den zweiten Platz belegten. Bei den Gymnasialklassen siegte Sabine Thiede (G6a) vor Noemi  Janß (G6b) und Neele Devant (G6c), die sich den zweiten Platz teilen. Für alle gab es Glückwünsche und Buchpräsente der Melibokus- Buchhandlung.

 

Die beiden Organisatorinnen Diane Friedrich-Weisker und Ute Porth hatten diesen Tag sehr gut und liebevoll  vorbereitet, und so wurde es  ein spannender Vormittag für alle.