"Jugend forscht" - 1. Preis an Jonas Breiner

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2017 17:22
Geschrieben von Adelheid Johannsen
Zugriffe: 520

Jonas Breiner, Schüler der Einführungsphase der Friedrich-Ebert-Schule, ist Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs \"Jugend forscht\" auf Regionalebene in der Disziplin Mathematik/ Informatik.

Johannes Kepler veröffentlichte im 16. Jahrhundert ein Modell mit ineinander geschachtelten platonischen Körpern, um die Abstände der Planeten zur Sonne zu berechnen. Was Kepler analog zur Anschauung seiner Theorie hervorbrachte - den Kosmischen Becher - das müsste doch virtuell am Computer nachzustellen sein, so überlegte Jonas Breiner. Außerdem - viel wichtiger - müsste doch möglich sein, die Richtigkeit der Kepler\'schen Berechnung zu überprüfen. Gesagt, getan. Dabei stieß Jonas Breiner auf die Vorzüge der virtuellen Darstellung, von denen Kepler nur hätte träumen können: Anschaulich war das \"Innenleben\" des Bechers aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und die  Abstände nach Kepler konnten auf ihre Richtigkeit geprüft werden, da Quellen der Abweichung von vornherein ausgeschlossen waren, wie z.B. die Materialdicke. Und das Ergebnis? Breiner berechnete, dass Keplers Modell ca. 17% Abweichung zur Realität aufweist.

 Am 14. und 15. März geht es in die nächste Runde des Wettbewerbs auf Landesebene. Bis dahin muss die Langfassung seiner Unterlagen vorliegen als Voraussetzung der Teilnahme.

Wir drücken die Daumen.