Zugang zur FES:Cloud

Was ist die FES:Cloud?

Die FES-Cloud bietet moderne Bürokommunikation und Online-Zusammenarbeit aus der Wolke – für Lehrkräfte wie für Schülerinnen und Schüler.

Der Zugriff erfolgt einfach über den Web-Browser: sei es vom PC / Mac, vom Laptop oder vom Tablet / SmartPhone.

Jede Lehrkraft und jede/r Schülerin und Schüler verfügt über ein eigenes Konto. Die FES:Cloud ist mit unserem Schulnetzwerk MNSpro synchronisiert, dadurch identische Passwörter!

Die FES:Cloud wird von Microsoft gehostet (Office365); für das kostenpflichtige Abonnement zahlt der Kreis Darmstadt-Dieburg die Lizenzkosten.

 

Die FES:Cloud beinhaltet folgende Leistungen:

  • Dienst-E-Mail für alle Lehrkräfte und alle Schülerinnen und Schüler;

  • professionelle Kalender- und Kontaktverwaltung für die Organisation ("globales Adressbuch") in der Cloud: niemand muss sich mehr E-Mail-Adressen merken oder sie abtippen!

  • OneDrive: Dateiablage und -verwaltung in der Cloud (vergleichbar mit Google Drive oder Dropbox). Mit diesem Filehosting-Dienst wird der USB-Stick verzichtbar: man kann alle Dateien in der Wolke speichern. Auch jeder Schüler hat natürlich ein fes365-Konto: Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben und Portraitfoto und ähnliches sollten Schüler in der FES:Cloud (--> App OneDrive) ablegen, damit sie solche Dinge auch zu Hause stets verfügbar haben.

  • Die bekannten Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Sway,...) als Webanwendungen (vergleichbar mit Google Apps), d.h. man nutzt sie über den Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, ...) unabhängig vom Betriebssystem;

  • kostenlose Lizenz zur Installation von Office 2016 auf dem eigenen Rechner und dem eigenen Smartphone (muss man natürlich nicht, ist für das oben genannte nicht erforderlich);

 Hinweise

  • Jede Lehrkraft kann dir (im Schulnetzwerk) ein neues Passwort setzen, falls du deins vergessen hast.
  • Das Office365-Konto erlischt mit Verlassen der Schule

  • Link auf Benutzungsordnung

Die FES:Cloud bietet u.a. folgende Leistungen

  • Dienst-E-Mail für alle Lehrkräfte und alle Schülerinnen und Schüler;

  • professionelle Kalender- und Kontaktverwaltung für die Organisation ("globales Adressbuch") in der Cloud: niemand muss sich mehr E-Mail-Adressen merken oder sie abtippen!

  • OneDrive: Dateiablage und -verwaltung in der Cloud (vergleichbar mit Google Drive oder Dropbox). Mit diesem Filehosting-Dienst wird der USB-Stick verzichtbar: man kann alle Dateien in der Wolke speichern. Auch jeder Schüler hat natürlich ein fes365-Konto: Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben und Portraitfoto und ähnliches sollten Schüler in der FES:Cloud ablegen, um solche Dinge stets verfügbar zu haben.

  • Die bekannten Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Sway,...) als Webanwendungen (vergleichbar mit Google Apps), d.h. man nutzt sie über den Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, ...) unabhängig vom Betriebssystem;

  • kostenlose Lizenz zur Installation von Office 2016 auf dem eigenen Rechner und dem eigenen Smartphone (muss man natürlich nicht, ist für das oben genannte nicht erforderlich)